Feng Shui und Geomantie

Schon immer waren Menschen darum bemüht, für sich und ihre Gemeinschaften einen guten Platz zu finden. Dies fängt mit ganz pragmatischen Dingen an: Dieser Platz sollte ausreichend Schutz bieten, vor Wind und Wetter, wilden Tieren und Feinden. Er sollte die für das Leben notwendigen Ressourcen bereit stellen, wie Wasser und Nahrung. Und an ihm sollte ein gewisses Maß an Bewegungsfreiheit verfügbar sein. Diese Grundbedingungen waren für Nomaden und Sesshafte gleichermaßen gültig, hatten lediglich andere Formen und Wertigkeiten.

Mit dem sesshaft Werden bekamen diese Aspekte eine größere Bedeutung, wollte man sich doch für einen längeren Zeitraum festlegen. Und schließlich brachte das Menschsein zu dieser „körperlichen“ Ebene noch zwei weitere hinzu: die soziale Ebene mit der Frage, wo habe ich meinen Platz in der Gemeinschaft, und die symbolisch-kulturelle Ebene, wo wir unseren Platz suchen im Feld des Schicksals und der Sterblichkeit, des Unvorhersehbaren und dessen, was unser momentanes Verständnis übersteigt. Dies ist die Heimat der Kulturen und Religionen.

Das ursprüngliche Bedürfnis, seinen Platz zu finden und zu wissen, betrifft alle drei Ebenen und so ist es nahe liegend, dass sich hier die unterschiedlichsten Methoden und Wege entwickelt haben. Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit sind das chinesische Feng Shui aus der asiatischen Kultur und die europäische Geomantie. Natürlich gibt es noch andere Formen, die alle ihre besonderen Qualitäten haben, mit unterschiedlicher Symbolik und Metaphorik lebendig werden, und für die wir hier ebenso offen sind. Denn gerade der Austausch, die Begegnung der verschiedenen Kulturen und ihrer Wege, lassen uns den Blick für das Eigene schärfen und unseren Horizont weiter werden. Heute gilt es, für diese Zeit der weltweiten Kommunikation, der hochentwickelten Technik, der wirtschaftlichen Globalisierung und der besonderen seelischen Herausforderungen, passende Wege zu finden, teils in überlieferten Formen und Möglichkeiten, teils in neu entwickelten Methoden und Arbeitsweisen. „Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit“ heißt das siebente Prinzip des hawaiianischen Schamanismus, dem wir uns hier anschließen wollen.